Der städtische Beobachtungsturm (Wasserturm) - ViaRegiaUkraine
de
  • uk
  • pl
  • en

Der städtische Beobachtungsturm (Wasserturm)

Bewertung
Klicken Sie, um zu bewerten
Über Ort

1746 wurde Radomyschl der Sitz der unierten Metropoliten, und in der Stadt erschienen so ein Konsistorium – das Leitungsgremium für die Angelegenheiten der Metropolen, ein theologisches Priesterseminar und ein Metropolenhaus. Im Jahre 1783 begann der Bau einer majestätischen Kathedrale, die leider mit der Herrschaft des Russischen Reiches endete. Im Jahre 1911 wurde jedoch auf einem Teil des Fundaments dieser Kathedrale ein Wasserturm errichtet, der gleichzeitig als der Feuerturm sowie Aussichtsplattform für eine begrenzte Anzahl von Personen wie Fotografen diente (einige Fotos aus dem Wasserturm sind aus dem Jahr 1913 erhalten).

Der Wasserturm ist ein wichtiges Muster der Industriearchitektur und wurde 1911 vom Architekten K. Ensch erbaut. Er ist eine der Visitenkarten der Stadt.

Adresse: im Zentrum von Radomyschl, neben der St.-Nikolaus-Kathedrale, auf dem Gebiet der Mittelschule Nr. 5

Zeig mehr
im Zentrum von Radomyshl, in der Nähe der St.-Nikolaus-Kathedrale, auf der Schule № 5
50.503109841186, 29.241337784694
ORTE IN DER NÄHE
Museen
Der historisch-kulturelle Komplex “Schloss-Museum Radomyschl”
Architektonische Gebäude
Das unierte Konsistorium
Natürliche objekte
Museum für Flora und Fauna. Arboretum
Interessante orte
Symbolisches Bogentor
Kirchen, kathedralen, klöster
St.-Nikolaus-Kathedrale
Museen
Das heimatkundliche Volksmuseum Radomyschl
Öffne die Karte
Karte schließen